Designregeln statt Templates

Wenn die gewohnten Wege lang und beschwerlich sind, entwickeln wir gerne etwas Neues. Aus dieser Motivation heraus ist der speedata Publisher entstanden. Um die Nachteile des Template-Publishings zu umgehen und die Vorteile zu behalten, entwickelten wir eine neue Software mit eigener Layout-Beschreibungssprache. Der speedata Publisher arbeitet mit Designregeln statt mit Templates.

Was sind Designregeln?

Designregeln beschreiben, wie Tabellen formatiert, Logos platziert, Bilder und Texte angeordnet und Seitenumbrüche erzeugt werden. Anstatt für jede Ausgabevariante ein eigenes Template zu erstellen und womöglich fest mit den Daten zu verbinden – beschreibt eine einzige Designregel das Verhalten der Elemente, die Sie platzieren möchten. Einmal erstellte Regeln können immer wieder benutzt werden. Sie starten den speedata Publisher und haben in kürzester Zeit einen druckfertigen Katalog. Möchten Sie das Design ändern, müssen Sie nur einzelne Regeln anpassen, und schon haben Sie sofort wieder ein druckfertiges PDF.

Features

  • vollautomatisches Publishing: direkt von der Datenquelle (PIM, ERP, XML, Redaktionssystem, Bilddatenbank) zum PDF
  • ISO-konformes Standard PDF
  • keine Nachbearbeitungen erforderlich
  • durchgängig Unicode basierter Workflow
  • direktes Benutzen von OpenType und TrueType Schriften
  • kompatibel mit allen gängigen Datenquellen (von Excel-Tabelle bis PIM-System)

Satzqualität

  • einzigartige Satzqualität durch mikrotypografische Faktoren (z.B. optischer Randausgleich, Nutzung OpenType-Features, Registerhaltigkeit)
  • automatisch generierte, fehlerfreie Umbrüche
  • CJK Sprachen (Chinesisch, Japanisch, Koreanisch) möglich
  • Silbentrennungen für alle Sprachen
  • auch „schwierigste“ Anforderungen umsetzbar

Specials

  • interaktive PDF-Eigenschaften
  • komplexe Tabellen mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten
  • automatische Querverweise und (Inhalts-)Verzeichnisse


5 einfache Schritte zum speedata Publisher

  1. Sie erstellen (gerne mit uns zusammen) ein Regelwerk mit Ihren Designvorgaben.
  2. Sie installieren die Software auf einem Desktop-Rechner oder auf einem Server. Sie haben die vollständige Kontrolle über das System.
  3. Wählen Sie aus, wie Sie den speedata Publisher starten möchten: per Knopfdruck, periodisch, durch überwachen eines Verzeichnisses im Dateisystem oder manuell.
  4. Je nach Workflow holt sich unser System die notwendigen Daten selbsttätig aus der Datenbank, PIM oder Redaktionssystem oder die Daten werden aktiv übergeben.
  5. Kurze Dokumente stehen Ihnen in weniger als einer Sekunde zur Verfügung, umfangreiche in wenigen Minuten.